Aktuelle Situation (laufend aktualisiert)

Update 08.04.2021 – 20.45 Uhr

Mit Erstaunen haben wir soeben die Mitteilung des Schulministeriums zur Kenntnis genommen, dass der Unterricht nach den Osterferien komplett im Distanzunterricht stattfinden muss. Das bisherige Wechselmodell darf erst wieder ab dem 19.04.2021 starten. Alle Eltern unserer Schule wurden soeben per SchoolFox über die Details informiert.

Da wir nun dazu gezwungen sind, unsere Unterrichtsplanungen auf kompletten Distanzunterricht umzustellen, beginnt der Distanzunterricht an der Overbergschule erst am Dienstag, den 13.04.2021. Die entsprechenden Materialpakete werden morgen und am Montag fertiggestellt, so dass sie am Montag, den 12.04.2021 in der Zeit von 13.00 – 16.00 Uhr in den Klassenräumen der Kinder abgeholt werden können.

Gleichzeitig soll ab dem 19.04.2021 eine generelle Testpflicht an allen Schulen in NRW eingeführt werden. Zur Teilnahme am Unterricht muss sich demnach jede*r Schüler*in und das gesamte Schulpersonal 2x pro Woche auf das Corona-Virus testen lassen. Dazu können die bekannten Testcenter (z.B. am CentrO) genutzt werden, wohlmöglich können sogar in der Schule entsprechende Testungen vorgenommen werden. Da es besonders zur „Testpflicht“ allerdings derzeit noch sehr viele ungeklärte Fragen gibt, können wir Ihnen an dieser Stelle leider noch keine genaueren Infos zum konkreten Ablauf geben. Dies werden wir nachholen, sobald uns verlässliche Informationen dazu vorliegen.

Für alle Familien mit Betreuungsbedarf wird es auch ab dem 12.04. weiterhin ein entsprechendes Betreuungsangebot geben. Die entsprechend notwendige Anmeldung dazu finden Sie hier zum Download, ansonsten liegen die Formulare aber auch in der OGS aus und können dort vor Ort ausgefüllt werden.

Update 26.03.2021 – 10.30 Uhr

Das MSB hat am gestrigen Donnerstag per Schulmail Informationen zum Unterrichtsgeschehen nach den Osterferien mitgeteilt: Der Unterricht wird erst einmal weiter in Form von Wechselunterricht stattfinden, d.h. unser Wechselmodell mit der gelben und der blauen Gruppe wird auch nach den Ferien weiter laufen. Gleichzeitig wird aktuell ein alters- und kindgerechtes Testkonzept für die Grundschulen entwickelt.
Alle Informationen finden Sie im Detail unter:
https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/25032021-informationen-zum-schulbetrieb-nrw

Update 22.03.2021 – 15.30 Uhr

Um die Sicherheit aller im laufenden Schulprozess zu verbessern und der Pandemie entgegenzuwirken bietet die Stadt Oberhausen allen Schülerinnen und Schülern, auch im Primarbereich, die Möglichkeit zusätzliche Schnelltests in Anspruch zu nehmen. Mit diesem Angebot sollen Infektionen schneller aufgedeckt und so weitere Infektionsketten vermieden werden.
Wichtig: Es handelt sich hier lediglich um ein kostenloses Angebot! Es gibt aktuell keine Testpflicht für Grundschulkinder, das heißt die Schnelltests sind nur auf freiwilliger Basis. Die Kinder dürfen selbstverständlich auch ohne Schnelltest die Schule/OGS besuchen.

Alle Informationen zum Schnelltest-Angebot finden Sie im beigefügten PDF-Dokument (aktualisiert am 23.03.2021):

Update 22.02.2021 – 10.15 Uhr

Ferienspiele 2021: Falls Sie für die Ferienzeiten eine Betreuung bzw. ein Ferienprogramm für Ihr Kind benötigen, finden Sie alle Infos dazu unter folgendem Link: Teilnehmende – Action-Guide Oberhausen (action-guide-oberhausen.de)

Update 17.02.2021 – 14.30 Uhr

Liebe Eltern. Ab dem 22.02.2021 wird der Unterricht an der Overbergschule wie angekündigt im Rahmen eines Wechselmodells wiederaufgenommen werden. Der entsprechende Elternbrief ist soeben per SchoolFox an alle Eltern versendet worden. Zur Sicherheit finden Sie den entsprechenden Elternbrief aber auch nochmal hier im PDF-Format.

Weitere Informationen zum Thema „Wechselmodell“ finden Sie ab sofort auch unter dem Menüpunkt: Wechselmodell

Update 11.02.2021 – 21.00 Uhr

Bestimmt haben Sie ebenso wie wir in den letzten Tagen gespannt die Nachrichten verfolgt, wie es mit den Schulen weitergehen soll. Auch wir haben uns sehr gefreut, dass mit dem sogenannten „Wechselmodell“ eine schrittweise Öffnung der Schulen ab dem 22.02.2021 angekündigt wurde. Bis die entsprechenden Planungen fertiggestellt sind, möchten wir Sie aber schon einmal darüber informieren, wie der Distanzunterricht in der nächsten Woche weitergeht. Aufgrund der beiden beweglichen Ferientage ist die nächste Woche ja eine kurze Woche: Am Montag (15.02.) und Dienstag (16.02.) findet damit kein Unterricht statt.

Die nächsten Materialpakete liegen am Mittwoch, den 17.02. ab 08.00 Uhr in der Schule zum Abholen bereit. Damit Sie nicht ein paar Tage später schon wieder neue Pakete abholen müssen, sind in den neuen Materialpaketen alle Unterlagen für die Zeit vom 17.02. – 26.02.enthalten.
Alle Detailinfos haben Sie soeben per SchoolFox erhalten. Zur Sicherheit finden Sie den entsprechenden Elternbrief auch noch einmal hier zum Download.

Update 21.01.2021 – 08.00 Uhr

Da das Anmeldeverfahren im Übergang zur weiterführenden Schule in diesem Jahr verändert wurde, haben wir ein kleines Video erstellt, in dem wir die wichtigsten Informationen einmal für Sie zusammengefasst haben:

Alle weiteren Infos zu diesem Thema finden Sie im entsprechenden Bereich unserer Homepage: „Übergang zur weiterführenden Schule“

Update 20.01.2021 – 18.00 Uhr

Nach den Beschlüssen der gestrigen Ministerkonferenz mit der Bundeskanzlerin wurde entschieden, dass die Schulen voraussichtlich bis zum 14.02.2021 geschlossen bleiben müssen.

Update 18.01.2021 – 09.00 Uhr

So funktioniert der Distanzunterricht an der Overbergschule – Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie einmal in einem kleinen Videoclip zusammengefasst:

So funktioniert der Distanzunterricht an der Overbergschule
Update 11.01.2021 – 11.15 Uhr

Aufgrund des großen Ansturms im Zusammenhang mit dem deutschlandweiten Distanzunterricht, gibt es momentan viele Probleme beim Einloggen in die SchoolFox-App. Sollten Sie sich aktuell nicht bei SchoolFox einloggen können, liegt das nicht an Ihrem Passwort, sondern an den überlasteten Servern. Bitte versuchen Sie es einfach zu einem späteren Zeitpunkt nochmal. Manchmal hilft es tatsächlich, das Smartphone neu zu starten bzw. die SchoolFox-App komplett zu schließen und nochmal neu zu starten.

Wir hoffen, dass der Anbieter FoxEducation dieses Problem zeitnah durch Zuschaltung zusätzlicher Server in den Griff bekommt.

Update 08.01.2021 – 11.45 Uhr

Der Elternbrief zur Planung des Unterrichts für Januar 2021 wurde soeben per SchoolFox an alle Eltern unserer Schule versendet. Zur Sicherheit finden Sie den Elternbrief auch hier noch einmal zum Download im PDF-Format.

Update 06.01.2021 – 16.30 Uhr

Aus der Pressekonferenz der NRW Schulministerin konnten wir entnehmen, dass die Schulen in NRW den ganzen Januar über geschlossen bleiben müssen. Der gesamte Unterricht wird in Form von „Distanzunterricht“ stattfinden. Selbstverständlich wird eine Notbetreuung eingerichtet, die für alle Familien verfügbar ist, die einen entsprechenden Bedarf haben.

Wir sind selbst von diesen Neuigkeiten überrascht. Wir werden nun schnellstmöglich alles in die Wege leiten, so dass Sie als Eltern am Freitag, den 08.01.2021 alle entsprechenden Informationen gesammelt erhalten können. Dazu müssen wir allerdings auch noch abwarten, bis die angekündigte SchulMail morgen ankommt, da diese vermutlich weitere Konkretisierungen beinhalten wird. Bitte schauen Sie auch regelmäßig bei SchoolFox hinein, diese Plattform wird nach wie vor unser hauptsächlicher Kommunikationskanal sein.

Update 18.12.2020 – 12.30 Uhr

Liebe Eltern der Overbergschule!
Ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende. Unseren diesjährigen Weihnachtsgruß haben Sie alle soeben per SchoolFox erhalten – wie alles in diesem Schuljahr papierlos und damit umweltschonend.
Im Anhang dieser Nachricht finden Sie den Weihnachtsgruß auch noch einmal als PDF-Dokument zu Download.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien auch auf diesem Wege noch einmal schöne Weihnachtstage & einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mit herzlichen Grüßen im Namen des gesamten Kollegiums und des Ganztags-Teams

Thomas Vogel

Update 13.12.2020 – 14.15 Uhr

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat soeben auf seiner Homepage bestätigt, dass auch nach der heutigen Ministerkonferenz die Schulen in Nordrhein-Westfalen weiterhin geöffnet bleiben. Für die Klassen 1-8 erfolgt der Unterricht weiterhin grundsätzlich im Präsenzunterricht, mit der bereits am Freitag bekannt gegebenen Einschränkung.

Die Schulen bleiben geöffnet, die Schulpflicht besteht weiterhin und der Unterricht findet bis zum 18. Dezember 2020 statt. Für die Klassen 1-7 erfolgt der Unterricht in Präsenz. Dabei wird die Entscheidung über die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht in den Schulen den Eltern freigestellt.

Ministerium für Schule und Bildung NRW
Update 11.12.2020 – 14.30 Uhr

Nachdem die Nachricht wie gewohnt zunächst über die Presse kam, haben wir soeben auch die offizielle Bestätigung des Schulministeriums erhalten:

In der Woche vom 14.12. – 18.12. findet der Unterricht ganz normal statt. Da für diese Woche die Präsenzpflicht aufgehoben wurde, können Sie Ihr Kind aber ausnahmsweise auch zu Hause beschulen, dies müssten Sie uns aber dann schriftlich mitteilen.

Die Weihnachtsferien wurden bis zum 10.01.2021 verlängert, der erste Schultag ist demnach der 11.01.2021. Für den 7. und 8. Januar bietet die Schule eine Notbetreuung an (vergleichbar mit dem 21./22. Dezember). Sollten Sie die Notbetreuung benötigen, bitte ich um eine kurze Mitteilung.

Eine ausführliche Nachricht mit zusätzlichen Informationen ist soeben per SchoolFox an alle Eltern unserer Schule versendet worden.

Update 25.11.2020 – 09.15 Uhr

Nachdem die Info jetzt schon seit etwas mehr als einer Woche durch die Presse geht, kam am Montag die offizielle Bestätigung des MSB per Schulmail: Die Weihnachtsferien beginnen in diesem Jahr am Samstag, den 19.12.2020.
Damit ist am Freitag, den 18.12.2020 der letzte Schultag vor den Ferien. Das MSB begründet diese Maßnahme wie folgt:

In einer Zeit, in der das Infektionsgeschehen unseren Lebensalltag weiter stark beeinträchtigt und bislang noch auf einem hohen Niveau stattfindet, kommt es auch darauf an, Kontakte durch kluge und geeignete Maßnahmen zu reduzieren. Viele Menschen sind auch an den Tagen vor dem Weihnachtsfest bereit, ihre sozialen Kontakte einzuschränken. Hierzu können in diesem Jahr an den oben genannten Tagen die Schulen in Nordrhein-Westfalen aufgrund der Terminlage einen wirkungsvollen und geeigneten Beitrag leisten.
Vor diesem Hintergrund hat die Landesregierung entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird. Einschließlich der Weihnachtsferien wird daher durch die zwei zusätzlichen unterrichtsfreien Tage der Schulbetrieb zum Jahreswechsel zweieinhalb Wochen ruhen.

MSB NRW: Schulmail vom 23.11.2020

Für alle Eltern, die durch die beiden zusätzlichen Ferientage ein Problem mit der Betreuung ihres Kindes haben, wird an diesen beiden Tagen eine Notbetreuung eingerichtet werden. Für diese Notbetreuung werden wir den Kindern am kommenden Freitag ein entsprechendes Abfrageformular mit nach Hause geben. Dies finden Sie ebenfalls im Anhang dieser Nachricht zum Download.

Wichtig: Die Notbetreuung kann an diesen beiden Tagen ausnahmsweise von allen Eltern in Anspruch genommen werden. Allerdings richtet sich die Betreuungszeit nach dem regulären Stundenplan. Das bedeutet: Wenn Ihr Kind nicht in der OGS angemeldet ist, kann es auch nur für die normale Unterrichtszeit (z.B. 08.15 – 12.45 Uhr) in die Notbetreuung. Das Angebot der Frühbetreuung bzw. Betreuung bis zum Nachmittag besteht nur für die angemeldeten OGS-Kinder. Eine entsprechende Nachricht wird auch am Freitag per SchoolFox herausgehen.

Update 11.11.2020 – 09.45 Uhr

Nachdem wir uns gefreut haben, nach den Herbstferien wieder die Sporthalle nutzen zu können, endet diese Zeit leider wieder am morgigen Donnerstag. Aufgrund der hohen Infektionszahlen im Stadtgebiet hat die Stadt Oberhausen entschieden, sämtliche Sport- und Schwimmhallen ab dem 12.11.2020 wieder für den Schulsport zu schließen. Zunächst werden wir die entsprechenden Unterrichtsstunden selbstverständlich anderweitig abfangen – für Sie ändert sich damit erst einmal nichts. Weitere Informationen bezüglich der nächsten Wochen erhalten Sie am Montag per SchoolFox von den Klassenlehrkräften.

Update 07.10.2020 – 13.30 Uhr

Die Herbstferien stehen kurz bevor. Da es aufgrund der Corona-Pandemie zu vielen Fragen rund um das Thema „Risikogebiete“ gibt, hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW ein entsprechendes Informationsblatt herausgegeben.
Sie finden dieses Infoblatt direkt hier auf unserer Internetseite zum Download.

Update 01.09.2020 – 09.30 Uhr

Wie die meisten von Ihnen vermutlich schon über die Medien erfahren haben, hat das Land NRW ab dem 01.09.2020 neue Regelungen hinsichtlich der Maskenpflicht an Schulen erlassen. Für uns als Grundschule ändert sich allerdings nichts. Die Kinder durften ja auch schon vorher auf ihren festen Plätzen im Klassenraum die Maske ablegen.
In allen anderen Situationen gilt aber weiterhin auf dem gesamten Schulgelände die Maskenpflicht. Wir möchten Sie des weiteren daran erinnern, das Einweg-Masken aus Papier wirklich nur für das einmalige Tragen gedacht sind. Diese Masken eignen sich daher nicht für die wiederholte Verwendung beim Schulbesuch. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind jeden Morgen mit einer wiederverwendbaren Maske zur Schule kommt und waschen Sie diese Maske auch in regelmäßigen Abständen. Nur so ist ein wirksamer Schutz unserer Schulgemeinschaft realisierbar.

Uns erreichen aktuell auch immer wieder Fragen von Eltern, wie mit Erkältungssymptomen umgegangen werden soll. Das Gesundheitsministerium hat dazu ein entsprechendes (leider sehr textlastiges) Schaubild herausgegeben. Sie finden das Schaubild unter folgendem Link zum Download:

Update 11.08.2020 – 08.45 Uhr

Der Elternbrief zum Schuljahresstart 2020/2021 ist fertig!
Nachdem der Brief soeben per SchoolFox an alle Eltern unserer Schule versendet wurde, finden Sie ihn zusätzlich auch noch einmal hier zum Download:

Update 07.08.2020 – 17.30 Uhr

Schulstart ins Schuljahr 2020/2021:

Nachdem wir mittlerweile die aktualisierten Grundlagen für den Schulbetrieb der kommenden Wochen erhalten haben, möchten wir Ihnen hiermit einmal in Kürze die wichtigsten Informationen für den bevorstehenden Schulstart mitteilen:

Mund-Nasen-Bedeckung:
Ab sofort ist der Zugang zum Schulgelände aufgrund der neuen Richtlinien des Schulministeriums für alle Personen (Kinder, Eltern und Mitarbeiter) ausnahmslos mit Mund-Nasen-Bedeckungen (kurz: Masken) erlaubt. Diese Masken müssen sowohl auf dem gesamten Schulgelände als auch im Schulgebäude getragen werden. Sobald die Kinder auf ihrem festen Sitzplatz im Klassenraum sitzen, darf die Maske allerdings abgenommen werden. Diese Ausnahme gilt ebenso für den Aufenthalt in den Gruppenräumen des Offenen Ganztags – dort kann die Maske ebenfalls abgesetzt werden. Die entsprechenden Regelungen werden wir Ihnen rechtzeitig zu Beginn des Schuljahres auch noch einmal ausführlich in einem entsprechenden Elternbrief erläutern.

Durch die generelle Maskenpflicht wird es mit dem Start ins neue Schuljahr auch keine versetzten Start- und Endzeiten mehr geben.

Schulstart Klasse 2-4:
Für die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen startet der Unterricht am MIttwoch, den 12.08.2020 von 09.00 – 11.45 Uhr. An diesem Tag bekommen die Kinder auch den Stundenplan für das neue Schuljahr. Am Donnerstag (13.08.) und Freitag (14.08.) endet der Unterricht allerdings ausnahmsweise für alle Klassen bereits um 11.45 Uhr.

Einschulung:
Die Einschulung der neuen Erstklässler findet – wie bereits vor den Ferien mitgeteilt – je nach Klasse am Donnerstag (Klasse 1a) oder am Freitag (Klasse 1b) statt. Die Einschulungsfeier startet jeweils um 10.00 Uhr auf dem Schulhof. Aufgrund den nach wie vor bestehenden Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie darf jedes Einschulungskind nur von zwei weiteren Personen begleitete werden. Dabei ist es unerheblich, ob es sich dabei um Eltern, Verwandte oder Geschwisterkinder handelt – mehr als zwei Personen dürfen leider nicht dabei sein.

Betreten des Schulgeländes:
Mit Ausnahme der Einschulungsfeier gilt leider weiterhin die Auflage, dass Eltern das Schulgelände und das Schulgebäude nur in Ausnahmefällen betreten dürfen. Gespräche mit Lehrkräften, Schulleitung oder Sekretariat bitten wir um kurze Voranmeldung um diese Gespräche entsprechende koordinieren zu können. Sie erreichen die Lehrkräfte nach wie vor am besten direkt per SchoolFox-Messenger (unten rechts auf das Icon klicken -> Neue Nachricht) oder ansonsten über die bekannten Kontaktwege.

Update 25.06.2020 – 14.30 Uhr

Niemand kann jetzt schon sagen, wie die Corona-Situation nach den Sommerferien aussehen wird. Um den Eltern der zukünftigen Erstklässler schon jetzt eine bestmögliche Planungssicherheit zu ermöglichen, haben wir uns dazu entschieden, die Einschulungsfeier für das Schuljahr 2020/2021 auf zwei Tage aufzuteilen.

Einschulung Klasse 1a:
(Klassenlehrerin: Frau Borges):
Donnerstag, 13.08.2020
Einschulung Klasse 1b:
(Klassenlehrerin: Frau Willmeroth):
Freitag, 14.08.2020

Die Einschulungsfeier wird jeweils um 10.00 Uhr auf dem Schulhof der Overbergschule stattfinden.
Alle weiteren Infos erfahren Sie hier in dem entsprechenden Elternbrief der auch schon per SchoolFox an alle Eltern der zukünftigen Erstklässler versendet wurde.

Update 10.06.2020 – 15.30 Uhr

Die Anmeldeinformationen für die Ersatzbetreuung der Stadt Oberhausen für die Sommerferien 2020 sind online. Alle Informationen dazu finden sie unter www.obhsn.de/ferienangebote.
Dort finden Sie auch das entsprechende Anmeldeformular für die Ersatzbetreuung. Der Einfachheit halber finden Sie das Anmeldung aber auch direkt HIER auf unserer Schulhomepage.

Bitte bedenken Sie, dass die Teilnehmerplätze für die Ersatzbetreuung bei 550 Kindern liegt! Sollten Sie dieses Angebot nutzen wollen, sollten Sie das ausgefüllte Anmeldeformular schnellstmöglich an die angegebene Adresse der Stadt Oberhausen senden.

Update 10.06.2020 – 11.45 Uhr

Wir haben soeben den Plan für die letzten beiden Schulwochen per SchoolFox an alle Eltern der Overbergschule versendet.
Zusätzlich finden Sie den Elternbrief auch noch einmal hier zum Download im PDF-Format.

Update 09.06.2020 – 14.45 Uhr

Nach vielen Stunden an Detailplanung konnten wir nun endlich einen entsprechenden Plan für die weitere Öffnung der Schule ab dem 15.06.2020 erstellen. Dieser Plan wird heute Abend im Rahmen der Schulkonferenz besprochen, so dass wir Ihnen morgen (Mittwoch) über die gewohnten Wege (SchulFox & Co) rechtzeitig alle Informationen zukommen lassen können. Bis dahin bedanken wir uns für Ihre Geduld!

Update 05.06.2020 – 10.30 Uhr

Mit großem Erstaunen haben wir soeben per Schulmail erfahren, dass die Grundschulen ab dem 15.06.2020 wieder annähernd im Regelbetrieb öffnen sollen.
Diese Information kommt sowohl für Sie als auch für uns sehr überraschend. Daher gibt es derzeit noch keine klaren Informationen, wie wir damit umgehen können. Bis zum 15.06. müssen noch viele Fragen geklärt werden (u.a. Hygienemaßnahmen, Anzahl der einsatzbereiten Lehrkräfte, Stundentafel etc.). Sobald wir verlässliche Planungen und Regelungen erarbeitet haben, werden wir Sie selbstverständlich über die gewohnten Kanäle informieren.

Update 28.05.2020 – 14.00 Uhr

Mit großer Freude haben wir gestern die Nachricht erhalten, dass wir den zunächst abgesagten Infoabend zur Einschulung 2020 nun doch durchführen dürfen. Aufgrund der verschärften Hygienebedingungen haben wir uns dazu entschieden, die Klasseneinteilung in diesem Jahr schon im Vorfeld zu verkünden und den Infoabend für jede Klasse an einem eigenen Termin zu veranstalten. Die Infoabende werden dementsprechend an folgenden zwei Tagen stattfinden:

  • Mittwoch, 17.06.2020 – 18.30 Uhr für die Eltern der zukünftigen Klasse 1a
  • Donnerstag, 18.06.2020 – 18.30 Uhr für die Eltern der zukünftigen Klasse 1b

Als Ort werden wir die Mensa der benachbarten Schillerschule nutzen. Der Zugang erfolgt unkompliziert über den Schulhof der Overbergschule.
Alle Eltern der zukünftigen Erstklässler werden selbstverständlich in den nächsten Tagen per Post eine entsprechende Einladung erhalten. In diesem Brief erfahren Sie in welche Klasse Ihr Kind kommen wird und welcher Termin für Sie gilt. Bitte beachten Sie, dass im Zusammenhang mit den Corona-Hygieneregeln in diesem Jahr leider nur ein Elternteil pro Kind zum Infoabend kommen darf.

Update 07.05.2020 – 11.00 Uhr

Nach der gestrigen Pressekonferenz der Schulministerin und der heutigen Schulmail freuen wir uns sehr, die Schule ab dem 11.05.2020 zumindest tageweise wieder für alle Jahrgänge öffnen zu dürfen!
Alle Infos dazu finden Sie unter dem entsprechenden Menüpunkt „Wiederbeginn der Schule“.

Update 05.05.2020 – 14.30 Uhr

Der Übersicht halber, haben wir dem Menü „Corona“ einen neuen Unterpunkt „Wiederbeginn der Schule“ hinzugefügt. Hier finden Sie ab sofort sämtliche wichtigen Informationen rund um den Schulstart. Unter anderem finden Sie dort auch ab sofort die neue Zugangsregelung zum Schulgebäude im PDF-Format.

Update 05.05.2020 – 14.00 Uhr

Bevorstehender Schulstart für die Viertklässler!

Heute erreichte uns die Mail, dass der Wiederbeginn des Unterrichts für die Viertklässler ab dem 07.05.2020 gesichert ist. Wir freuen uns somit sehr, am Donnerstag endlich wieder die ersten Schüler*innen hier an der Schule begrüßen zu dürfen.
Da es hierzu natürlich eine Vielzahl an Fragen gibt, haben wir einen entsprechenden Infobrief für alle Eltern unserer Viertklässler zusammengestellt. Dieser wurde sowohl per Mail über die Schulpflegschaft, als auch bei SchoolFox versendet. Zusätzlich finden sie Ihn aber auch hier auf der Homepage.

Update 01.05.2020 – 11.00 Uhr

Mit Erstaunen haben wir zu Kenntnis genommen, dass der NRW Ministerpräsident die aus der 17. Schulmail vom 30.04.2020 hervorgehenden Informationen nachträglich als „mögliche Option“ bezeichnet hat und eine „Korrektur“ der entsprechenden Schulmail angekündigt hat.
Diese Korrekturmail kam gestern Abend um 22.19 Uhr und relativiert die Informationen aus der vorherigen Mail als „denkbaren Plan, sofern ein Öffnungsbeschluss von Bund und Ländern am 6. Mai 2020 getroffen wird“.

Wir werden aber dennoch alle Planungen für einen Schulstart entsprechend der 17.Schulmail vorbereiten, so dass wir im Zweifelsfall startklar wären, falls tatsächlich ein entsprechender Beschluss am 6. Mai kommt. Wir werden Sie selbstverständlich weiterhin stets über die bekannten Informationswege (vor allem hier über die Homepage) auf dem Laufenden halten.

Seien sie versichert – wir sind ebenso sprachlos wie Sie angesichts dieser Art von Krisenkommunikation.

Update 30.04.2020 – 17.00 Uhr

Nachdem die lange überfällige Schulmail vom MSB angekommen ist, haben wir nun endlich belastbare Informationen zum Schulstart.Wir haben diese gerade eben mit dem gesamten Kollegium in einer Video-Lehrerkonferenz besprochen und werden aufgrund dieser Informationen den Schulstart vorbereiten.

Leider sind einige der Richtlinien anders gestaltet, als wir es erwartet haben, daher können wir Ihnen hier und jetzt lediglich die wichtigsten Eckdaten nennen, die Detailplanung wird Ihnen Anfang der nächsten Woche mitgeteilt werden:

  • der Unterricht beginnt am 07.05. + 08.05. zunächst für die Viertklässler
  • ab dem 11.05. werden alle Jahrgangsstufen der Schule (Klasse 1-4) tageweise abwechselnd an der Schule unterrichtet
  • hierfür muss ein rotierendes System eingeführt werden, so dass jeden Tag eine andere Jahrgangsstufe in der Schule unterrichtet wird (z.B. Montag: Klasse 1, Dienstag: Klasse 2,…)
  • aufgrund der Zahl der einsetzbaren Lehrkräfte (Lehrkräfte aus Risikogruppen dürfen nicht unterrichten) wird der Unterricht an unserer Schule generell für alle Klassen den Zeitrahmen von 4 Unterrichtsstunden pro Tag umfassen
  • die Klassen werden halbiert, so dass pro Tag 4 Gruppen in halber Klassenstärke parallel in unterschiedlichen Räumen unterrichtet werden
  • da sichergestellt werden muss, dass alle Jahrgangsstufen genau gleich viel Präsenzunterricht in der Schule erhalten, dürfen wir keine festen Tage einführen (z.B. jeden Mittwoch nur Klasse 3), sondern die Präsenztage der Klassen müssen sich bei 5 Wochentagen nahtlos aneinander anschließen. Daher müssen wir nun einen entsprechenden Terminplan vom 11.Mai bis zu den Sommerferien erstellen, aus dem Sie als Eltern entnehmen können, an welchen Tagen Ihr Kind Unterricht in der Schule erhält
  • Der Präsenzunterricht in der Schule muss nach wie vor mit „Lernen von zu Hause“ ergänzt werden
  • die Notbetreuung wird für anspruchsberechtigte Eltern weiterhin parallel stattfinden

Wir werden ab sofort versuchen die entsprechenden Planungen anzugehen, um all diese Rahmenbedingungen realisieren zu können. Sobald die entsprechenden Pläne fertig sind, werden wir Sie als Eltern sofort informieren. Dies wird spätestens am Mittwoch, 13.05.2020 geschehen. Wir bitten Sie, etwaige Einzelfragen noch bis dahin zurückzustellen.

Wir haben bereits ein entsprechendes Konzept zur Zugangsregelung an der Overbergschule erstellt, welches Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung gestellt wird.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die oben genannten Rahmenbedingungen auch für uns sehr überraschend und kurzfristig kommen. Wir versuchen sämtliche Punkte bestmöglich zu erfüllen, um Ihren Familien ab dem Schulstart einen bestmöglichen Schutz vor dem Corona-Virus zu gewährleisten.

Gemeinsam schaffen wir das!

Update 30.04.2020 – 11.15 Uhr

Da noch immer keine offiziellen Informationen vom Schulministerium vorliegen, hat das Schulamt Oberhausen dankenswerterweise telefonisch Kontakt zum Ministerium aufgenommen und für die Grundschulen zumindest schon einmal folgende Information in Erfahrung bringen können:

Der Unterricht an den Grundschulen wird definitiv erst ab dem 07.05.2020 wieder aufgenommen werden.

In welcher Form bzw. in welchem Zeitumfang ist noch nicht klar – die SchulMail soll laut MSB im Laufe dieses Tages verschickt werden. Später also hoffentlich mehr dazu.

Update 30.04.2020 – 08.30 Uhr

Leider haben wir bis zum jetzigen Stand keinerlei offizielle Informationen vom Schulministerium erhalten, wie es ab der nächsten Woche weitergehen soll. Ebenso wie Sie als Eltern würden auch wir gerne Klarheit haben und warten daher ebenso noch immer auf klare Informationen. Auf der Facebookseite des Schulministeriums NRW (Bildungsland NRW) wurde gestern allerdings das angehängte Bild gepostet.

Da dies aktuell wie gesagt die einzige vorliegende Information des MSBs ist, gehen wir erst einmal davon aus, dass die Schule nicht am Montag starten wird!

Sobald eine offizielle SchulMail vorliegt, werden wir Sie selbstverständlich schnellstmöglich über die bekannten Kanäle (Homepage, E-Mail-Verteiler, SchoolFox) informieren.

Update 22.04.2020 – 11.00 Uhr

Ab sofort sind die Online-Plattformen für die weiterführenden Lernangebote der Klassen freigeschaltet.
Sie finden die entsprechenden Links im Homepage-Menü im Bereich „Corona“ unter dem Menüpunkt „Weiterführende Lernangebote“. Die Angebote werden Stück für Stück erweitert, von daher schauen Sie am besten einfach immer mal wieder rein ob es etwas neues gibt.

Update 20.04.2020 – 11.00 Uhr

Ab dem 23.04.2020 können weitere Berufsgruppen ihr Kind in der Notbetreuung anmelden. Die erweiterte Liste der berechtigten Berufsgruppen finden Sie in folgendem Beitrag verlinkt: Notbetreuung.

Um die Übersichtlichkeit dieser Homepage zu verbessern, haben wir ab sofort einen eigenen Menübereich zum Thema „Corona“ eingefügt, in dem Sie die wichtigsten Informationen zu diesem Thema übersichtlich sortiert finden.

Update 17.04.2020 – 13.00 Uhr

Im Rahmen der heutigen Online-Lehrerkonferenz hat das Kollegium gemeinsam die nächsten anstehenden Schritte abgestimmt:

Da der Unterricht zumindest bis zum 04.05.2020 ruhen bleibt, werden am Montag und Dienstag in der Schule neue Materialpakete für die Weiterarbeit der Kinder zusammengestellt.

Diese Materialpakete können am Mittwoch, den 22.04.2020 im Zeitraum von 08.00 – 12.00 Uhr in den einzelnen Klassenräumen abgeholt werden.

Bitte teilen Sie diese Information auch innerhalb Ihrer Klassengemeinschaft, so dass möglichst alle Pakete am Mittwoch abgeholt werden können. Natürlich können Sie sich auch untereinander absprechen und sich gegenseitig die Materialpakete mitbringen, so dass nicht unbedingt jedes Elternteil einzeln zur Schule kommen muss.

Da es natürlich mit steigender Dauer der Schulschließungen immer mehr Probleme mit dem eigentlich zu behandelnden Unterrichtsstoff gibt, haben wir uns entschieden, die Materialpakete nun nicht mehr lediglich mit Wiederholungsaufgaben zu füllen, sondern jetzt auch einzelne Schwerpunktthemen der Fächer Mathematik und Deutsch mit in die Pakete aufzunehmen (z.B. bisher nicht behandelte schriftliche Rechenverfahren). Da viele dieser Themen aber ohne weiterführende Erklärungen nicht so einfach zu bearbeiten sind, werden wir versuchen, ein entsprechendes Online-Portal zu installieren, auf dem Sie für die Themen Ihrer Klasse weiterführende Informationen finden (z.B. Erklärvideos bei YouTube, oder ähnliches). Der Link zu diesem Portal wird hier auf der Homepage bekannt gegeben, sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind. Wir hoffen, dass wir unseren Schüler*innen mit diesem Schritt die Möglichkeit geben können, auch in der besonderen Situation des „Homeschoolings“ (Lernen von Zuhause) im Unterrichtsstoff weiterzukommen und möglichst wenig Lücken entstehen zu lassen.

Selbstverständlich sind aber auch all diese Aufgaben Lernangebote und keine Pflicht. Wir wissen, dass die Situation zuhause nicht immer optimal ist um konzentriert an schulischen Lernangeboten zu arbeiten. Gerade mit vielen Kindern wird es immer schwieriger, jedem Kind entsprechende Unterstützung zukommen zu lassen und plötzlich nicht nur die Rolle des Elternteils, sondern auch die der Lehrkraft zu übernehmen. Daher werden die Inhalte der Materialpakete auch weiterhin nicht zur Leistungsbewertung oder Benotung verwendet. Die Aufgaben sollen den Schüler*innen lediglich eine Möglichkeit bieten, sich von zuhause aus mit dem Lernstoff zu beschäftigen und sich auch neue Themen selbstständig (oder ggf. mit Hilfe der Eltern) zu erarbeiten. Ihr Kind wird in keinem Fall eine schlechte Note oder ähnliches erhalten, nur weil die Schule geschlossen war und es damit keine Chance hatte, am Unterricht teilzunehmen.

Zur Situation der Notbetreuung (bzw. einer Ausweitung der Anspruchsberechtigten) gibt es leider bisher keine neuen Informationen, diese wurden uns im Rahmen der gestrigen SchulMail von Seiten des Schulministeriums für den 23.04.2020 angekündigt.

Update 16.04.2020 – 09.30 Uhr

Wie Sie bestimmt schon aus den Medien erfahren haben, hat sich die Regierung gestern dazu entschieden die Grundschulen erst am 04. Mai wieder aufzunehmen. Nach aktueller Informationslage würden am 04. Mai zunächst unsere Viertklässler wieder mit dem Unterricht starten, die anderen Jahrgänge kämen erst etwas später dazu.

Das Schulministerium hat aber für heute eine Mail mit weiterführenden Informationen (u.a. zur Ausweitung der Notbetreuung) angekündigt. Sobald diese Mail da ist, werden wir Sie an dieser Stelle weiter informieren.

Update 14.04.2020 – 11.00 Uhr

Bisher gibt es noch keine weiteren Infos wie es nach den Osterferien genau weitergeht. Die entsprechenden Entscheidungen werden aber wohl in den nächsten Tagen auf Regierungsebene fallen. Sobald wir entsprechende Informationen erhalten, werden wir Sie selbstverständlich schnellstmöglich über die bekannten Kanäle (E-Mail-Verteiler, Homepage, SchoolFox-App) informieren.

Update 30.03.2020 – 13.00 Uhr

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht:

Zunächst die schlechte: Aufgrund der Corona-Pandemie wurde von Seiten des Schulamts entschieden, dass bis zu den Sommerferien 2020 alle Schulveranstaltungen ausfallen müssen. Dies betrifft bei uns leider sowohl den Schulwaldlauf, als auch die Bundesjugendspiele und die klasseninternen Grillfeste. Für die Eltern unserer zukünftigen Erstklässler entfällt leider sowohl der zweite Teil des Schulspiels als auch der geplante Elterninformationsabend.

Die gute Nachricht: Die Stadt Oberhausen hat sich entschlossen für den Monat April keine Elternbeiträge für den Offenen Ganztag einzuziehen um damit die Oberhausener Familien zu entlasten. Falls Sie nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen sondern die Kosten per Einzel- oder Dauerauftrag überweisen, wird darum gebeten, die entsprechende Überweisung anzupassen bzw. auszusetzen.

Update 30.03.2020 – 12.45 Uhr

Besonders in Zeiten von Schulschließungen kann es durch die für alle ungewohnte Situation auch in Familien verstärkt zu Problemen oder Konflikten kommen. Sollte Ihnen die Situation zu viel werden, gibt es verlässliche Ansprechpartner, bei denen Sie sich Hilfe holen kommen.

. . Nummer gegen Kummer
http://www.nummergegenkummer.de 116 111 (für Kinder und Jugendliche) erreichbar montags bis samstags von 14.00 - 20.00 Uhr 0800/111 0 550 (für Eltern) erreichbar montags bis freitags 9.00 - 11.00 Uhr dienstags und donnerstags 17.00 - 19.00 Uhr
. . Telefonseelsorge
www.telefonseelsorge.de 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 erreichbar rund um die Uhr
. . Gewalt gegen Frauen
www.hilfetelefon.de 0800/116 016 erreichbar rund um die Uhr
. . Sexueller Missbrauch
Update 29.03.2020 – 16.00 Uhr.

Unsere Bildungsministerin Frau Gebauer (MdL) hat bezüglich der Corona-Krise einen einen offenen Brief an alle Eltern in NRW verfasst. Diesen finden sie im PDF-Format unter folgendem Link:
http://overbergschule-oberhausen.de/wp-content/uploads/2020/03/Elternbrief-der-Ministerin.pdf

Ein weiterer Brief zu diesem Thema kursiert seit einigen Tagen durch das Internet. Es lässt sich zwar nicht wirklich zurückverfolgen, wer der Autor dieses Schreibens ist, aber dennoch bietet dieser Brief viele wertvolle Gedanken zur aktuellen Lage, so dass wir Ihnen diese Zeilen ungern vorenthalten wollen:

Liebe Eltern mit schulpflichtigen Kindern

Möglicherweise neigen Sie dazu, einen minutengenauen Zeitplan für Ihre Kinder zu erstellen. Sie haben große Hoffnungen auf stundenlanges Lernen, einschließlich Online-Aktivitäten, wissenschaftlichen Experimenten und Buchberichten. Sie beschränken die Technologie, bis alles erledigt ist! Aber hier ist die Sache ...

Unsere Kinder haben genauso viel Angst wie wir jetzt. Unsere Kinder können nicht nur alles hören, was um sie herum vor sich geht, sondern sie spüren auch unsere ständige Spannung und Angst. Sie haben so etwas noch nie erlebt. Obwohl die Idee, 4 Wochen lang nicht zur Schule zu gehen, großartig klingt, stellen sie sich wahrscheinlich eine lustige Zeit wie Sommerferien vor, nicht die Realität, zu Hause gefangen zu sein und ihre Freunde nicht zu sehen.

In den nächsten Wochen werden die Verhaltensprobleme Ihrer Kinder zunehmen. Ob es Angst, Wut oder Protest ist, dass sie die Dinge nicht normal machen können - es wird passieren. Sie werden in den kommenden Wochen weitere Anfälle, Wutanfälle und oppositionelle Verhaltensweisen sehen. Dies ist normal und wird unter diesen Umständen erwartet.

Was Kinder jetzt brauchen, ist sich wohl und geliebt zu fühlen. Fühlen, dass alles gut wird. Und das könnte bedeuten, dass Sie Ihren Zeitplan auseinander reißen und Ihre Kinder ein bisschen mehr lieben müssen. Kekse backen und Bilder malen. Spielen Sie Brettspiele und schauen Sie sich Filme an. Machen Sie gemeinsam ein wissenschaftliches Experiment oder finden Sie virtuelle Ausflüge in den Zoo. Starten Sie ein Buch und lesen Sie gemeinsam als Familie. Kuscheln Sie sich unter warme Decken und tun Sie nichts.

Machen Sie sich keine Sorgen, dass sie in der Schule rückwärts gehen. Jedes Kind ist in diesem Boot und alles wird gut. Wenn wir wieder im Unterricht sind, werden wir alle den Kurs korrigieren und sie dort treffen, wo sie sind. Lehrer sind Fachexperten! Wähle keine Kämpfe mit deinen Kindern, weil sie nicht rechnen wollen. Schreien Sie Ihre Kinder nicht an, dem Programm nicht zu folgen. Setzen Sie keine 2 Stunden Lernzeit ein, wenn sie sich dagegen wehren.

Wenn ich Ihnen eines überlassen kann, dann ist es das Folgende: Am Ende wird die psychische Gesundheit unserer Kinder wichtiger sein als ihre akademischen Fähigkeiten. Und was sie in dieser Zeit fühlten, wird ihnen noch lange erhalten bleiben, nachdem die Erinnerung an das, was sie in diesen vier Wochen getan haben, längst verschwunden ist. Denken Sie jeden Tag daran.

Update 28.03.2020 – 17.00 Uhr

Information für alle Bewerber*innen auf die Stellenausschreibungen zum 01.05.2020. Aufgrund der Corona-Pandemie hat das Schulministerium entschieden, das Bewerbungsverfahren auf den Monat Mai zu verschieben. Die Vorauswahlgespräche in Verbindung mit dem Versand der Ordnungsgruppenlisten wird voraussichtlich am 04.05.2020 stattfinden, die eigentlichen Bewerbungsgespräche am 06.05.2020.
Kurze Info für alle Eltern unserer Schule: Die Stellenausschreibungen stehen in keinem aktuellen Bezug zu unserem Lehrerkollegium – es geht nicht darum, dass eine Lehrkraft unsere Schule verlassen wird.

Update 24.03.2020 – 15.15 Uhr

Da die eigentlich für diese Woche geplante Elternsprechtagswoche aufgrund der aktuellen Situation natürlich nicht stattfinden kann, versuchen wir die Gespräche im Rahmen der nächsten Wochen telefonisch zu erledigen. Dadurch wollen wir Ihnen ermöglichen, auch in dieser Sondersituation einen Überblick über den aktuellen Lern- und Leistungsstand Ihres Kindes zu erhalten.

Update 21.03.2020 – 11.00 Uhr

Das Schulministerium hat die Neuregelung der Notbetreuung bekannt gegeben:
Ab Montag, 23.03.2020, haben Familien schon dann einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn ein Elternteil im Bereich der „kritischen Infrastruktur“ beschäftigt und dort unverzichtbar ist, sofern der Partner auch dringend arbeiten muss und keine private Betreuung organisiert werden kann. Bislang war es erforderlich, dass beide Elternteile im Bereich der kritischen Infrastruktur beschäftigt und dort unverzichtbar sind.

Ein entsprechender Elternbrief ist gestern über die Schulpflegschaft an alle Eltern weitergeleitet worden. Sollte Sie diese Info noch nicht erreicht haben, finden Sie den Brief mit allen Informationen zur Neuregelung auch HIER  in PDF Form.

Update 17.03.2020 – 10.45 Uhr

Das Schulministerium hat auf seiner Homepage eine FAQ zum Thema „Notbetreuung“ aufgestellt. Den entsprechenden Link finden Sie hier: 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/index.html

Update 16.03.2020 – 15.45 Uhr

Um besonders in Situationen wie diesen, aber auch nach Wiederbeginn des Schulbetriebs eine unkomplizierte aber dennoch sichere Kommunikation zwischen Lehrkräften und Eltern sicherzustellen, hat sich die Overbergschule entschlossen, die App „SchoolFox“ zu testen. Für die meisten Schüler*innen war in den Materialpaketen ein entsprechendes Einladungsschreiben enthalten. Für alle anderen Schüler*innen wird dieses Schreiben zeitnah nachgereicht. Durch die Nutzung von SchoolFox ist es möglich, allen Eltern im Bedarfsfall schnell und unkompliziert Informationen, Briefe oder Abfragen zukommen zu lassen, die diese daraufhin nur noch auf dem Smartphone (o.ä.) bestätigen müssen. Alle Infos zur Einrichtung finden Sie auf dem entsprechenden Einladungsschreiben im Materialpaket. Ein Beispiel finden Sie als Anhang zu diesem Beitrag (nach unten scrollen oder HIER klicken).

Bei Rückfragen melden Sie sich einfach unter overbergschule@oberhausen.de. Wir hoffen, mit dieser Neuerung die Kommunikation für alle Beteiligten deutlich schneller und unkomplizierter gestalten zu können.

Update 16.03.2020 – 12.45 Uhr

Super! Fast alle Materialpakete wurden pünktlich abgeholt! Für alle Eltern die das Abholen der Materialpakete bisher nicht geschafft haben, besteht morgen von 8.00 – 10.00 Uhr noch ein letztes Mal die Chance die Pakete hier in der Schule abzuholen.

Update 15.03.2020 – 08.45 Uhr

Das Lehrerkollegium wird ab 9 Uhr in der Konferenz organisieren, welche Arbeitsmaterialien die Schüler*innen während der Zeit der Schulschließungen bearbeiten können und entsprechende Materialpakete zusammenstellen. Die entsprechenden Materialpakete können morgen (Dienstag) in der Zeit von 08.00 – 12.00 Uhr in der Schule abgeholt werden. Weitere Informationen folgen zeitnah hier.

Update 15.03.2020 – 08.00 Uhr

Auf der Internetseite des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) stehen die Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus und Infos über die Schulschließungen ab sofort auch in zehn verschiedenen Sprachen bereit (Arabisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Kurdisch, Bulgarisch, Rumänisch und Farsi): -> Hinweise MSB

Update 14.03.2020 – 12.05 Uhr

Das Lehrerkollegium wird sich am Montag mit dem Thema „Lernmaterialien für die Schüler*innen“ beschäftigen. Sobald es dazu eine Entscheidung gibt, werden wir Sie selbstverständlich über den genauen Ablauf informieren und mitteilen, wie Sie an diese Materialien kommen.

Die Einrichtung der Notbetreuung wird sich nach derzeitigem Informationsstand ebenfalls am Montag klären. Wichtig ist hier noch einmal die Unterscheidung: Nur am Montag und Dienstag besteht die Möglichkeit für alle Eltern, ihr Kind im Rahmen der regulären Unterrichtszeiten in der Schule betreuen zu lassen. Ab Mittwoch gilt dieses Angebot explizit nur für Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen (Gesundheitswesen, Polizei, Krisenstäbe, etc.) beschäftigt sind. Die Stadt Oberhausen wird dabei entscheiden, ob diese Notbetreuung an jeder Schule, oder zentral an einer Schule pro Stadtteil stattfinden wird. 

Wichtig ist hier nochmals der Hinweis: Sollten Sie zu der Zielgruppe für die Notbetreuung zählen, melden Sie Ihren Betreuungsbedarf bitte per Mail an overbergschule@oberhausen.de,  so dass wir den entsprechenden Bedarf abschätzen und uns diesbezüglich mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Ein Schaubild zu den Kommunikationswegen unserer Schule im Rahmen der Corona-Krise ist  online. Siehe: Kommunikationswege im Rahmen der Corona-Krise 

Weitereführende Informationen zum Thema „Umgang mit dem Corona-Virus“ finden Sie auf der Seite des Schulministeriums: Coronavirus

Update: 11.03.2020

Liebe Eltern!
Anlässlich der vielen Anfragen zum Umgang mit dem Corona-Virus hat die Stadt Oberhausen ein zentrales Bürgertelefon mit der Rufnummer 0208 825-7777 eingerichtet.Sie können sich hier montags bis freitags von 07.00 – 17.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 08.00 – 17.00 Uhr zum Corona-Virus (SARS-CoV-2) informieren.
Gleichzeitig hat die Stadt die wichtigsten Informationen zu diesem Thema gesammelt und auf ihrer Internetseite veröffentlicht:

https://www.oberhausen.de/de/ index/rathaus/verwaltung/ umwelt-gesundheit-und- mobilitat/gesundheit/aktuelle_ informationen/informationen_ zum_coronavirus/praktische_ hinweise.php